25 % auf fast alle MHS-Produkte

Einkaufen

Wann braucht mein Pferd welche Decke?

Wann braucht mein Pferd welche Decke?

In den Sommermonaten ist es weniger kompliziert, aber im Herbst und Winter stößt jeder darauf Blanko-Auswahl! Welche Decke brauchen Sie für Ihr Pferd wann? Wie dick sollte die Decke sein, um mein Pferd warm zu halten? Muss die Decke wasserdicht sein oder ist sie nur für den Stall Jedes Pferd ist, genau wie der Mensch, anders und hat daher auch andere Bedürfnisse. Es gibt also keine spezielle Decke, die zu dieser Zeit für jedes Pferd geeignet ist. Auch äußere Faktoren wie Wetter und Temperatur beeinflussen dies. 

Rasiert oder unrasiert? 
Zunächst einmal gibt es einen großen Unterschied zwischen geschorenen und ungeschorenen Pferden. Ein nicht geschorenes Pferd bildet selbst ein 
dickes Winterfell. Wenn einem ungeschorenen Pferd kalt ist, wird es sein Fell heben. Auf diese Weise gelangt Luft zwischen die Haare, die gut isoliert. Wenn ein Pferd mit Winterfell im Regen steht, wird nur die oberste Schicht des Fells nass. Die Unterschicht des Fells sorgt dafür, dass die Haut des Pferdes trocken bleibt. Wenn Sie einem ungeschorenen Pferd eine Decke über das Fell 
legen, glätten Sie die Fellhaare und reduzieren die Isolierung des Fells.
 

Geschorene Pferde können ihr Fell nicht mehr aufrichten, sodass sie sich ohne Hilfsmittel nicht warm und trocken halten können. Geschorene Pferde benötigen daher immer eine oder mehrere Decken, um warm und trocken zu bleiben. 

Denken Sie darüber nach, Ihr Pferd zu rasieren? Klicken Sie hier für das gesamte Sortiment an Schermaschinenn.  

Drinnen oder Außenseite? 
Auch die Unterbringung Ihres Pferdes ist ein äußerer Faktor, der berücksichtigt werden muss. Ist Ihr Pferd oder Pony Tag und Nacht Außenseite? Dann braucht er eine dickere Decke als ein Pferd, das viel Zeit im Haus verbringt. In was für einem Stall ist dein Pferd oder Pony? Ist es geöffnet oder geschlossen? Gibt es Zugluft oder ist es innen frostfrei? 

Verbringt Ihr Pferd oder Pony viel Zeit im Haus, reicht eine dünnere Decke oder Stalldecke. Pferde, die nach Außenseite Wanderung, benötigen eine zusätzliche wasserdichte Decke. Sie können wählen, ob Sie zusätzliche Schichten erstellen möchten und zum Beispiel eine Regendecke über Ihre Stalldecke legen. Dies ist vergleichbar mit dem Anziehen eines Mantels vor dem AusWanderung. 

Temperaturangaben 


Grundsätzlich hat ein ungeschorenes Pferd genug Fell, um sich warm und trocken zu halten. Wenn ein ungeschorenes Pferd Außenseite wenig bis gar 
keine Versteckmöglichkeiten hat, können Sie eine Decke verwenden, um es trocken zu halten. Denken Sie daran, dass eine Decke die Haare flach legt und Ihr Pferd sich weniger warm halten kann. Entscheiden Sie sich daher für eine leichte, ungefütterte Regendecke. Geschorene Pferde brauchen eine Decke. Aber welche Decke 
braucht man bei welcher Temperatur?
 

15 Grad oder wärmer 
Bei Temperaturen von 15 Grad oder wärmer brauchen Sie für Ihr Pferd keine Decke, um es warm zu halten. Diese schönen Frühlings-/Sommertemperaturen sind für ein Pferd oder Pony ohne Decke in Ordnung. Bei diesen Temperaturen können Sie beispielsweise eine Sommerdecke, Fliegendecke oder Ekzemdecke wählen. Auf diese Weise wird das Pferd 
vor UV-Strahlung und Insekten geschützt.
 

10-15 Grad 
Sie können sich für eine leichte, dünne Regendecke zwischen 10 und 15 Grad entscheiden. Dies kann eine ungefütterte 0gr-Decke sein. Wenn es viel regnet, ist es praktisch, dass es sich um eine wasserdichte Regendecke handelt. 

0-10 Grad 
Zwischen 0 und 10 Grad können Sie eine etwas wärmere Decke von 100-200gr wählen, dies ist in der Regel ausreichend. Dies ist jedoch von Pferd zu Pferd unterschiedlich, also beobachte genau, was das Pferd braucht und fühl regelmäßig unter der Decke, ob es ihm noch schön warm ist. 

0 Grad und kälter 
Wenn es 0 Grad oder kälter ist, brauchen Sie eine dicke Winterdecke für Ihr Pferd oder Pony. Dies kann eine 300 bis 400 Gramm gefütterte Winterdecke sein. Es gibt auch die Option mit oder ohne Halsteil. 

Wenn Sie sich für die Kombination von Decken entscheiden, können Sie auf diese Weise ausreichend Wärme erzeugen und zwischen drinnen und 
Außenseite unterscheiden. Zum Beispiel eine Stalldecke für den Stall und eine Regen- oder Winterdecke darüber, wenn das Pferd nach 
Außenseite geht.
 

Klicken Sie hier für das gesamte Angebot an Pferdedecken.

Klicken Sie hier für das gesamte Angebot an Decken für Minipferde, Shetlander und Ponys.

Hinweise 
Die obigen Informationen sind nur Hinweiese. Jedes Pferd ist und bleibt anders. Wenn Ihr Pferd zittert, ist ihm kalt. Dies ist also ein Zeichen dafür, dass er eine wärmere Decke(n) braucht, um sich warm zu halten. Wenn sich ein Pferd klamm anfühlt oder unter seiner 
Decke schwitzt, trägt Ihr Pferd zu dicke Decken und braucht eine weniger dicke Decke.
 

Immer über aktuelle Aktionen, Produktneuheiten, Wissenswertes und schöne Fotos informiert bleiben? Liken Sie die MHS Ruitersport Facebook pagina und MHS Ruitersport Instagram account.